AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Harald Pfitzer natur-erleben.name (= Veranstalter)

  1. Anwendungsbereiche
    Die Buchung eines unserer Events oder Kurses ist ein Angebot (Bestellung) des Kunden, das erst durch eine schriftliche Auftragsbestätigung von uns als Veranstalter wirksam angenommen wird. Die Annahme von Angeboten erfolgt ausschließlich aufgrund der nachfolgenden Bedingungen. Mit der Abgabe des Angebotes des Kunden werden diese ausdrücklich anerkannt und Bestandteil des Auftrages. Abweichende AGB des Kunden haben, auch bei Widerspruch, keine Gültigkeit.
  2. Vertragsabschluss
    Die beiderseitigen Rechte und Pflichten ergeben sich ausschließlich aus dem Vertrag und diesen AGB in dieser Reihenfolge. Nachträgliche Änderungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Der als Veranstalter kann einen Auftrag, auch einen Folgeauftrag ablehnen. Eine Auftragsbestätigung kann per Brief oder per E-Mail erfolgen.
  3. Vertragsdauer bei wiederkehrender Leistungen
    Grundsätzlich werden Verträge nur für einzelne Events oder Kurse abgeschlossen. Abonnements müssen Einzelvertraglich abgeschlossen werden.
  4. Preisgestaltung
    Mündliche und schriftliche Preisangebote werden erst nach schriftlicher Bestellung verbindlich. Die angegebenen Preise werden ungültig, wenn die Bestellung nicht innerhalb von 6 Wochen ab Bekanntgabedatum der Preise gegenüber dem Kunden erfolgt. Alle angegebenen Preise sind Brutto, inkl. der jeweils gültigen MwSt. Dienstleistungen werden, soweit kein Festpreis vereinbart wurde, nach den bei Auftragsannahme üblichen Stundensätzen und Pauschalpreisen vergütet. Alle Preise verstehen sich ab Firmensitz in Treuchtlingen, Ziegelhüttenweg 40.
  5. Fälligkeit, Aufrechnung
    Die Kosten der Events und Kurse sind vor Kursbeginn fällig.
    Soweit nichts anderes vereinbart ist, sind Zahlungen sofort mit Rechnungsstellung ohne jeden Abzug zu leisten. Für Mahnungen im Verzug belastet der Auftragnehmer den Vertragspartner mit einer pauschalen Mahngebühr in Höhe von Euro 5,95 inkl. MwSt. Bei Rückläufern erteilter Einzugsermächtigungen aufgrund fehlender Kontodeckung oder falsch übermittelter Bankverbindungsdaten trägt der Auftraggeber die Kosten für die Rücklastschrift, zzgl. 5.95 Euro Bearbeitungsgebühr (brutto)
  6. Urheberrecht, rechtliche und sachliche Verantwortung für den Inhalt
    Der Veranstalter ist bemüht in allen Dokumenten und Publikationen die Urheberrechte des verwendeten Materials, wie Bilder, Grafiken, Ton-/Videosequenzen und Texte zu beachten und von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Ton-/Videosequenzen und Texte zu nutzen.
    Alle innerhalb des Onlineangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken-/Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
    Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch die Rechte Dritter geschützt sind. Das Copyright für den Inhalt der Seite www.natur-erleben.name bleibt allein beim Veranstalter.
    Eine Vervielfältigung oder Verwendung solchen Materials in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Anbieters nicht gestattet.
  7. Leistungsstörung
    Kursziele sind nicht vereinbart. Betriebsstörungen beim Veranstalter sowie höhere Gewalt berechtigen den Veranstalter, das Event oder den Kurs abzusagen. In diesen Fällen wird die Vorauszahlung uneingeschränkt zurückerstattet, soweit nicht einvernehmlich ein Ersatztermin gefunden wird. Weitere Ansprüche gegen den Veranstalter können nicht geltend gemacht werden.
    Als höhere Gewalt sind auch ungeeignetes Wetter und krankheitsbedingte körperliche Einschränkungen zu verstehen, die geeignet sind, die Gesundheit und Sicherheit der Teilnehmer am Kurs oder Event zu gefährden.
    Bei Verhinderung eines Teilnehmers, egal aus welchen Gründen, hat der Teilnehmer bei einer Absage innerhalb von 14 Kalendertagen die Hälfte des vereinbarten Preises zu tragen.
  8. Schadensersatzansprüche
    Schadenersatzansprüche, mittelbare wie unmittelbare, sind soweit gesetzlich zulässig, auf den Wert des jeweiligen (Teil)-Auftrages bis zu einem maximalen Betrag von Euro 2.000,00 beschränkt, im Übrigen ausgeschlossen, es sei denn, dass dem als Veranstalter oder dessen Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Dies betrifft nicht Personenschäden.
  9. Erfüllungsort,Gerichtsstand,Recht,Datenschutz
    Erfüllungsort ist Treuchtlingen. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Amtsgericht Weißenburg oder das Landesgericht Ansbach,wenn der Auftraggeber Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich rechtliches Sondervermögen ist. Es gilt deutsches Recht.
  10. Teilnichtigkeit,Datenschutz
    Sofern eine der Bestimmungen des Vertrages oder dieser AGB ganz oder teilweise nichtig sein oder werden sollte, wird dadurch die Gültigkeit
    der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Vertragspartner sind verpflichtet, eine neue Bestimmung zu vereinbaren, die dem mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten Zweck am nächsten kommt. Gemäß § 26 Bundesdatenschutzgesetz setzt der Anbieter den Auftraggeber davon in Kenntnis, dass der Auftragnehmer die zur Durchführung des kaufmännischen Geschäftsablaufes erforderlichen Daten des Auftraggebers gespeichert hat.
  11. Versicherungsschutz
    Eine Betriebshaftpflichtversicherung besteht derzeit bei der Allianz Versicherungs AG unter der Nummer AS-9824417256

Stand: 15.12.2016